Web Glossar SEO, Internet, Online-Marketing, Webseiten Technik, Suchmaschinen Trends von SEO Agentur Berlin.

Glossar: SEO-, SMM- und Web-Begriffe schnell erklärt

Hier finden Sie Erklärungen zu einigen Schlagworten aus den Bereichen Internet und SEO, die auf dieser Webseite verwendet werden.


Accelerated Mobile Pages

Als Accelerated Mobile Pages (AMP)  bezeichnet werden News-Seiten mit Vorschau speziell für die Anzeige in den mobilen Google Suchergebnissen. Diese Newsartikel für mobile Geräte werden mit einem speziellen HTML-Code (AMP HTML) erstellt, bestehen praktisch nur aus Publisher-Logo, Bild und Titel und benötigen daher nur geringen Speicherplatz. AMPs laden so auch bei langsamen Mobilfunknetzen sehr schnell und sind ein effektives Instrument für Onlinemarketing und SEODer AMP-Programmierungsstandard ist ein Open Source Projekt der von Google geförderten Digital News Initiative (DNI).


Augmented Reality

 

Abgekürzt "AR" ist Augmented Reality die Bezeichnung für eine zusätzliche, digitale Realitätsebene, die über die "wirkliche" Realität gelegt wird, in der sich Nutzer bewegen. Das bekannte Spiel „Pokemon Go” beispielsweise nutzt diese Technologie, um Pokemons über Smartphones und Kamera-Funktion AR  in der realen Umwelt zu platzieren.


Back End / Front End

Der Begriff "Back End" bezieht sich auf die Bestandteile von Webseiten, die für Besucher nicht sichtbar sind, sondern z. B. nur im Bearbeitungsmodus einer Webseite (im CMS oder HTML-Modus, also auch die Onpage-SEO-Maßnahmen) bzw. im Quellcode. Mit “Front End” dagegen wird praktisch das bezeichnet, was auch die Webseiten-Besucher im Internet sehen können.


Big Data

 

Big-Data umfasst Verfahren, Technologien, Software und Konzepte, mit denen große Datenmengen aus unternehmenseigenen und/oder externen Datenquellen für aussagekräftige Analysen aufbereitet werden.


Bildformate (hier für Webseiten)
Sehr häufig wird für Webseiten (insbesondere für Fotos) das Format JPG (JPEG) eingesetzt.. Dagegen wird das Bild-Format PNG auf Internetseiten überwiegend für Logos verwendet, vor allem weil PNG-Dateien ohne Qualitätsverlust verkleinert werden können. Das Format GIF wird oft für Logos oder Symbole mit geringerer Auflösung genutzt oder für Animationen. Die Meta-Informationen von Bild-Inhalten einer Webseite sind auch für die Suchmaschinenoptimierung relevant.


Bookmark

Mittels Bookmarks (deutsch "Lesezeichen") können Webseiten-Adressen (URLs)  in Web-Browsern wie Chrome, Firefox oder Edge / IE zum schnellen Wiederauffinden markiert werden.


Broken Links

Mit "Broken Link", "Deadlink" oder "toten Link" bezeihnet man einen Link, der auf eine nicht existierende Webseite verweist. Auch innerhalb der SEO ist es wichtig, Deadlinks zu vermeiden.


Call to Action (CTA)

Als CTA wird eine Handlungsaufforderung an Webseiten-Besucher bezeichnet. Mit einem CTA sollen Webseiten-Besucher zu einem bestimmten nächsten Schritt animiert werden. Häufige CTAs auf Internetseiten sind beispielsweise Buttons mit der Aufschrift “Jetzt kaufen” oder "Mehr lesen".


Content

Der engl. Begriff für "Inhalte” bezeichnet alle inhaltlichen Bestandteile einer Webseite wie Texte, Bilder/Fotos, Grafiken, Videos usw.. Die Inhalte (dabei insbesondere die Texte) von Webseiten sind der wichtigste Faktor für erfolgreiches Ranking in Suchmaschinen wie Google. Die Aussage "Content is King" muss auch bei der Suchmaschinenoptimierung einer Website berücksichtigt werden, denn aussagekräftiger und qualitativ hochwertiger Unique Content ist die Basis für guten Suchmaschinen-Ranking. Sie dazu auch "Duplicate Content".


Content Management System (CMS)
Content-Management-Systeme (kurz CMS, deutsch "Inhaltsverwaltungssystem") ist eine Software zur Erstellung, Bearbeitung und Organisation der Inhalte in Webseiten. Bekannte CMS sind u.a. Typo3, MODX, Pimcore und Joomla. Auch WordPress wird oft als Open Source CMS bezeichnet, obwohl es sich bei dieser Software offiziell eigentlich um ein Redaktionssystem zur Erstellung und Verwaltung von Weblogs handelt. Ein "gutes" CMS bietet auch optimale Möglichkeiten für die Onpage-SEO.


CTR

Die "Click Through Rate" (deutsch: Klickrate) ist eine Kennzahl, die im Internet-Marketing verwendet wird, um die Anzahl von Klicks auf sog. "Sponsored Link" (also bezahlte Links im Gegensatz zu organischen Suchergebnissen) oder Werbebanner ins Verhältnis zu den gesamten Impressionen darzustellen.


Domain-Popularität

Engl. "Domain Popularity" ist ein sog. Key Performance Indicator (KPI) innerhalb der SEO-Thematik, der angibt, wie stark eine Website verlinkt ist. Für die Bewertung des Faktors Domain-Popularität wird die Domain-Vielfalt der Backlinks für ein Website berücksichtigt.


Duplicate Content

Auf deutsch „Doppelter Inhalt“ oder auch „Duplizierter Content“ genannt bezeichnet dies identische oder weitgehend ähnliche Inhalte auf Webseiten. Duplicate Content sollte vermieden werden, da dies zu einem schlechteren Suchmaschinen-Ranking von Webseiten bei Google und anderen Suchmaschinen führen kann (u.a. durch eine mangelnde Indexierung von Webseiten, die Duplicate Content anbieten).


Google Analytics

Analytics ist ein kostenloser Online-Dienst von Google, der Webseitenbetreibern und Webmastern vielfältige Möglichkeiten für die Datenverkehrsanalyse (u. a. Herkunft der Besucher, Verweildauer, Seiten-Nutzung) und somit für die Erfolgsmessung von Webseiten bietet. 


Google Penalty
Als "Penalty" (deutsch Abstrafung, Strafe, Sanktion) werden im SEO-Bereich Straf-Maßnahmen von Google für Webseiten bezeichnet, die aus Sicht des Suchmaschinenbetreibers gegen Webmaster-Richtlinien (siehe auch "Google Webmaster Guidelines") verstoßen. Solche Penalties können u. U. sehr starke Auswirkungen auf das Ranking einer Webseite oder eines Onlineshops haben.


Google Search Console

Bis zum Jahr 2015 „Google Webmaster Tools“ genannt, bietet Googles Search Console gute Möglichkeiten, wichtige Daten (wie z.B. Zugrifsszahlen) von Internet-Seiten zu tracken. Das Tool ist kostenlos, einzige Voraussetzung ist ein vorhandenes Google-Konto.


Google Webmaster Guidelines (deutsch "Richtlinien für Webmaster")

Diese Richtlinien sind praktisch Qualitätsrichtlinien, in denen Google einige unerlaubte "Verfahren" beschreibt, die im schlimmsten Fall sogar bis zur endgültigen Entfernung einer Webseite aus dem Google-Index führen können.


HTTPS

Ausgeschrieben "HyperText Transfer Protocol Secure" (deutsch "sicheres Hypertext-Übertragungsprotokoll“) ist ein Kommunikationsprotokoll im World Wide Web, um Daten sicher zu übertragen. Um bei von Google als sicher und damit besser bewertet zu werden, empfielt es sich, Webseiten mit HTTPS auszustatten.


Internetmarketing

Internetmarketing (oder Onlinemarketing) bezeichnet prinzipiell alle Marketing-Maßnahmen, um Internetnutzer auf eine bestimmte Internetpräsenz zu lenken, um z. B. kommerzielle Ziele (Bestellung Buchung, Erhöhung des Bekanntheitsgrades usw.) zu erreichen.


Keyword Advertising

Bei KA handelt es sich um eine Online-Werbemöglichkeit, bei der Werbemittel abhängig von definierten Keywords (Schlüsselwörtern) bezahlt in den Ergebnislisten von Suchmaschinen wie Google platziert werden.


Linkbuilding

Zu deutsch "Linkaufbau", ist ein Fachbegriff aus der OffPage-SEO (siehe weiter unten) und beschreibt Maßnahmen zur Erzeugung von externen Links (engl. "Backlinks"), also Verweise von einer Webseite zu einer anderen Webseite im Internet Linkbuilding-Ziel ist die Erhöhung der Anzahl von qualitativ hochwertigen Backlinks, die auf die eigene Website verweisen. 


Linkpopularität

Bezeichnet als Begriff innerhalb der SEO einen Maßstab für Anzahl und Qualität von Links, die auf eine Webseite weisen. Vereinfacht: Je häufiger eine Webseite verlinkt wird, umso höher wird die Linkpopularität dieser Webseite von Goolge & Co. bewertet. Für Suchmaschinen ist dies also ein wichtiger Faktor für ihr Suchmaschinenranking zur Bewertung von Webseiten.


Meta-Elemente (hier für Webseiten)

Häufig auch als" Meta-Tags" bezeichnet, dienen diese Elemente in HTML- oder XHTML-Dokumenten (also auch Webseiten) zur Angabe von Meta-Daten / Meta-Informationen, die für den Webseiten-Besucher nicht sichtbar sind. Ein wichtiges Meta-Element innerhalb von Websites ist z. B. die Seitenbeschreibung (engl. "description"). die auch für die Suchmaschinenoptimierung eine wichtige Rolle spielt.


Mobile-Friendly

Die "Mobilfreundlichkeit" bedeutet, dass eine Website auch auf mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets optimal dargestellt wird (siehe dazu auch "Responsive Webdesign" weiter unten auf dieser Seite). Der Mobile-Friendly Aspekt einer Webseite ist inzwischen auch ein nicht zu unterschätzender Ranking-Faktor für Googles Suchmaschine. Unter folgendem Link bietet Google einen "Test auf Optimierung für mobile Geräte":
▷ https://search.google.com/search-console/mobile-friendly


Offpage (SEO)

Bezeichnet indirekt zur eigenen Webseite führende SEO-Maßnahmen (z.B. Linkbuilding, siehe weiter oben), um die Bedeutung der Website im Internet zu verbessern und so einen höheren Platz in den Suchanzeigen bei Google und anderen Suchmaschinen zu erlangen.


Onpage (SEO)

Bezeichnung für direkt auf der eigenen Webseite durchgeführte Maßnahmen (Webseiten-Technik, Website-Struktur und Inhalte) der Suchmaschinenoptimierung, um die Relevanz der Webseite im Internet zu verbessern und so bessere Platzierungen in den Suchanzeigen bei Google und anderen Suchmaschinen zu erreichen.


Organische Suchergebnisse

Bei den organischen Suchergebnissen handelt es sich um die unbezahlten Platzierungen von Webseiten in den Suchergebnisseiten von Google & Co.. Diese SERPs (siehe weiter unten) werden durch Algorithmen von Suchmaschinen ermittelt und können durch Suchmaschinenoptimierung postiv beeinflusst werden.


Push-Notifications via Apps

 

 

Sog. Push-Notifications sind mittlerweile ein wichtiger Kanal im digitalen Dialog-Marketing. Wenn Nutzer eine entsprechende App installiert haben, können Unternehmen über diese App Nachrichten und andere Infos auf deren Smartphones, iPhones oder Tablets senden. Das ist auch möglich, wenn der User die App auf seinem Gerät nicht aktiv geöffnet hat.


Responsive Webdesign

Responsive (auf deutsch "reagierend") bezeichnet die Eigenschaft von Websites, sich auf verschiedene Bildschirmgrößen- und Auflösungen automatisch einzustellen, um auch auf mobilen Geräten wie Smartphons und  Tablets sowie wie auf Desktop-Computern und Notebooks optimal dargestellt zu werden. Google z. B. bewertet mobilfreundliche Webseiten besser als Interauftritte, die nicht responsive erstellt sind.


Source Code (hier für Webseiten)

Der "Quellcode" oder "Quelltext" wird für Webseiten mittels Programmiersprachen wie z. B. HTML, PHP oder Java erstellt. Internet-Browser wie Firefox, Google Chrome oder Internet Explorer / Edge verarbeiten den Source Code und zeigen dann als Ergebnis die Webseite an. Den Quellcode einer Website kann man sich mit Web-Browsern anzeigen lassen. Siehe dazu auch "W3C" weiter unten.


Seitenaufbau

Dabei geht es um die Zeit, die eine Homepage braucht, bis sie auf den Nutzer-Geräten vollständig geladen ist (Ladezeit). Schon bei der Webseitenerstellung sollte dieses Thema beachtet werden, denn Nutzer warten nicht auf langsam ladende Webseiten. Die Seitenaufbau-Geschwindigkeit ist zudem auch für Suchmaschinen wie Google ein Bewertungs- und Rankingfaktor und somit auch ein wichtiges SEO-Thema.


SERP

Das ist die Abkürzung für engl. "Search Engine Result Pages". Damit werden die Suchergebnisseiten für eine bestimmte Suchanfrage in einer Suchmaschine wie Google bezeichnet.


Sichtbarkeitsindex

Beim sogenannten Sichtbarkeitsindex handelt es sich eine Kennzahl für die Auffindbarkeit einer Domain innerhalb der organischen Suchergebnisseiten von Google. Der Sichtbarkeitsindex-Wert gibt an, wie oft und wo eine Domain bei den oft frequentierten Keywords in den Google-Suchergebnissen erscheint. Im Gegensatz zum früher bekannten Google PageRank soll das einen direkten Zusammenhang zum Besucherstrom, der von Google kommt liefern.


Social Media Marketing
Social Media Marketing (deutsch Marketing über soziale Medien), kurz SMM ist der Oberbegriff für Strategien und Maßnahmen zur Erreichung von Zielgruppen (Kunden, Leads u.a.) über soziale Medien wie Facebook, Twitter, YouTube, Instagram, Pinterest u.a..


Suchmaschinen

Als Suchmaschine (engl. Search Engine) wird ein Programm zur Recherche nach Webseiten bzw. Dokumenten/Inhalten, die in einem Computernetzwerk (wie z. B. dem World Wide Web (WWW) gespeichert sind. Bekannte Internet-Suchmaschinen sind u. a. Google, Bing, Ask.com, Yandex oder Yahoo.


Suchmaschinen-Algorithmus

Suchmaschinen wie Google oder Bing sortieren ihre Sucherrgebnisse nach bestimmten Kriterien, deren Gewichtung im sog. Suchmaschinen-Algorithmus festgelegt werden. Welche Kriterien das genau sind, nach welchen Vorgaben sie ausgewählt und festgelegt werden, ist das Geheimnis der Suchmaschinenbetreiber. Google verändert mittels sogenannter Updates seinen Algorithmus, um die Qualität der Suchergebnisse im Suchindex für den User zu verbessern. Google nutzt lt. eigener Aussage rund 200 sogenannte Ranking-Faktoren, um die Nutzer-Relevanz und den Wert einer URL zu bestimmen. Vom Internet-Konzern selbst werden solche Veränderungen am Algorithmus in der Regel weder bestätigt noch dementiert.


Suchmaschinenmarketing

Ein wichtiger Teilbereich innerhalb des Online-Marketings. Suchmaschinenmarketing (engl. Search Engine Marketing / Abk. SEM) umfasst praktisch alle Werbe-Maßnahmen zur Besucher-Gewinnung für eine Internetpräsenz über Internet-Suchmaschinen wie Google, BING usw.. Unterteilt wird SEM in die Bereiche Suchmaschinenwerbung (Search Engine Advertising / SEA) und Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization / SEO). Suchmaschinenmarketing wird auch häufig auch noch als Synonym für "Suchmaschinenwerbung" verwendet.


Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung oder kurz SEO (englisch Search Engine Optimization / S.E.O.), bezeichnet als zusammenfassender Begriff die Maßnahmen, um Internet-Inhalte wie Webseiten, Videos und Bilder in den organischen Suchergebnissen (also in den unbezahlten SERPs / Natural Listings) der Suchmaschinen wie Google auf höheren Plätzen erscheinen zu lassen. Suchmaschinenoptimierung basiert dabei auf zwei Fundamenten: die Offpage SEO und die Onpage SEO (Erläuterung siehe weiter oben).


Suchmaschinen-Ranking / Suchmaschinenranking 

Ist die Bezeichnung für die Reihenfolge/Rangfolge, in der Nutzern die Suchergebnisse (SERPs, siehe weiter oben) auf den Suchergebnisseiten von Suchmaschinen wie Google oder BING angezeigt werden.


URL

Abkürzung für engl. "Uniform Resource Locator". Mit URL wird die genaue Adresse einer Webseite im Internet bezeichnet. Auch beim Thema SEO spielt die Qualität der URLs eine wichtige Rolle ("sprechende URL").


UX

Die Abkürzung bedeutet “User Experience”, also auf deutsch "Nutzererlebnis". Den Usern/Nutzern sollte die Orientierung auf einer Webseite möglichst einfach und intuitiv gemacht werden, um z. B. Bestellungen in einem Onlineshop oder Buchungen auf einem Reiseportal möglichst leicht zu gestalten.


W3C Standards

Das World Wide Web Consortium ist ein Gremium zur Standardisierung World Wide Web Techniken. Der W3C-Standard definiert also die Konformität von Internetauftritten mit vom W3C vorgegebenen Web-Standards. Grundlegend sollte von Webseiten-Betreibern beachtet werden: Je "sauberer" der Quellcode einer Webseite ist, umso mehr steigen die Chancen für gute Sichtbarkeit einer Domain in den Google Ergebnisseiten. Ein Tipp dazu: Mit dem W3C Markup Validation Service kann der Quellcode einer Webseite online validiert werden.